Arian Kriesch - Ihr Kandidat für Aalen-Heidenheim

Arian Kriesch
Ihr Kandidat für den Wahlkreis Aalen-Heidenheim

Über mich

Begeisterter Demokrat. Aus Liebe zur Freiheit. Zu Hause auf der Ostalb.

Mit meiner Frau und unseren zwei kleinen Kindern lebe ich in unserer Wahlheimat Aalen. Hier engagiere ich mich seit 2020 als Stadtrat. Schon seit 2000 setze ich mich für eine liberale Gesellschaft und Wirtschaft und ein vereintes Europa ein. Ich vertraue privat wie beruflich auf die Kreativität und Eigenverantwortung der Menschen.

Als Diplom-Physiker löse ich Probleme sachorientiert. Ich forschte international in Erlangen und Kalifornien. Mit unseren ostwürttembergischen Hidden Champions in Heidenheim und Oberkochen bringe ich als Innovationsmanager und Stratege seit 2015 Technologien für weltweite Märkte voran. Ich kenne unsere wichtigen Branchen, den Maschinenbau und Technologiesektor, kenne mich aus mit den Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung.

Lassen Sie uns Fortschritt durch Innovationen erreichen. Schaffen wir gemeinsam eine bessere und faire Zukunft für unsere Kinder. Ermöglichen wir Aufstiegschancen durch Bildung.

Neuigkeiten

Arian auf Instagram, Facebook und Twitter.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Werdegang

  • 2021

    Ihr Kandidat zur Bundestagswahl

  • 2020

    Kommunalpolitik für Aalen

    Als Stadtrat, Aufsichtsrat der Stadtwerke und Ortsvorsitzender der FDP engagiere ich mich für die Bürger*innen von Aalen.
  • 2020

    Unsere Tochter Leonora erblickt das Licht der Welt

  • 2018

    Beruflich: Innovation und Geschäftsentwicklung

    Ab 2018 Senior Manager Innovation in der zentralen Forschung eines Unternehmens in Oberkochen, seit Oktober 2020 in der Konzernstrategie.
  • 2016

    Mein Sohn Tamino erblickt das Licht der Welt

  • 2015

    Ich ziehe in meine Wahlheimat, auf die Ostalb

    Mit meiner heutigen Frau ziehe ich nach Aalen, werde Innovationsmanager Simulation und Data Science bei einem Anlagenbauer in Heidenheim.
  • 2014

    Als glühender Europäer - Europakandidat

    Als Kandidat zu den Europawahlen auf Platz 10 der FDP-Bundesliste und JuLi-Spitzenkandidat toure ich mit Team durch Deutschland.
  • 2009

    In der Spitze der FDP in Bayern

    Die FDP Bayern wählt mich für 6 Jahre in den Vorstand, 3 Jahre ins Präsidium. Ich engagiere mich, die FDP für 2017 neu aufzubauen.
  • 2008

    Wissenschaft

    Mein Studium schließe ich als Diplom-Physiker ab und arbeite als wiss. Mitarbeiter am Max-Planck-Institut Erlangen und am Caltech (USA).
  • 2002

    Studium der Physik

    Nach meinem Abitur studiere ich Physik in Erlangen und York, bin Vorsitzender der lokalen Liberalen Hochschulgruppe und JuLis.
  • 2000

    Mit 16 beginne ich, mich ehrenamtlich politisch zu engagieren

    Während meiner Schulzeit werde ich bei der FDP und den Jungen Liberalen aktiv, übernehme vor Ort und bis auf Bundesebene Verantwortung.
  • 1983

    Geboren in Erlangen, aufgewachsen in Köln

Positionen

Für Fortschritt durch Innovation. Entwicklung des ländlichen Raums, für bessere Infrastruktur und die bessere Anbindung der Ostalb.

Innovationen voranbringen

Die Ostalb mit ihren Unternehmen und Mittelständlern zum Powerhaus der Innovation und zum Magnet machen.
Dafür Hürden beseitigen und Infrastruktur, 5G, Schiene, Straße für die Ostalb verbessern. Pilotprojekte Autonomes Fahren fördern.

Zwischen Familie und Beruf passt kein Oder

Familie und Beruf endlich vereinbar machen: Mit bester und zuverlässiger Bildung und Betreuung von Anfang an. Dort, wo Familien sie brauchen, z.B. Kitas an den Arbeitsorten.

Aufstieg und Chancengerechtigkeit durch Bildung

Exzellente Schulen und lebenslanges Lernen. Unternehmerisches Denken von Anfang an fördern. Ausbau unserer Hochschule und DHBW mit klarem Profil. Den Transfer zwischen Wissenschaft und Industrie verbessern. Deutschlands beste Forschung auf die Straße bringen.

Beiträge

Meine politischen Positionen vertrete ich auch in Pressestatements.

Kontakt

Schreiben Sie mir, rufen Sie mich an, sprechen Sie mich an.
Tel. 0151 599 574 03
Email kontakt@kriesch.net